Steuergeldverschwendung – eine künstlerische Reflektion politischer Unfähigkeit?

Paul realitaet-alleinEs müssen nicht immer die ganz große Steuerver- schwendungsorgien wie die der Elbphilharmonie oder des Berliner „Flughafen“ (BER) sein, die uns Bürgerinnen und Bürgern massive substanzielle Schäden zufügen und mit aller Deutlichkeit vor Augen halten, dass die PolitikerInnen und Politiker in ihrer deutlichen Mehrheit, entweder völlig die Bodenhaftung verloren haben oder aber diese nicht in der Lage sind, über die Zahl drei hinaus zu zählen. Beide Denkansätze laufen aber unter dem Strich auf das gleiche Ergebnis heraus: Wir Bürgerinnen und Bürger sind realistisch betrachtet nichts anderes als eine entmündigte und lediglich verwaltete wabbernde Masse, die nach belieben von den politisch Verantwortlichen benutzt wird. Continue reading

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Email